klangstaetten | stadtklaenge - Braunschweig

Über Stadtraum wird in den unterschiedlichen Disziplinen nachgedacht – Gentrifizierung und Urbanität, Mobilität und Bauen sind beispielhafte Stichworte. Die Stadt wird erfahren und belebt, Identifikation mit der eigenen Stadt hervorgerufen auch mit künstlerischen Projekten – in Braunschweig zum Beispiel mit klangstaetten | stadtklaenge.

klangstaetten | stadtklaenge 2012 fragt nach dem auditiven Lebensraum in Braunschweig.

klangstaetten | stadtklaenge 2012 konzentriert sich auf junge Künstler am Anfang ihrer Karriere. Sie haben internationale Erfahrungen, Stipendien und Preise und finden in Braunschweig den Ort konzentriert ihre Kunst zu zeigen.

Die Ausrichtung von klangstaetten | stadtklaenge auf „Start Ups“ der Klangkunst ist innovativ und verknüpft Braunschweigs innovative Vergangenheit und innovative Gegenwart.

Die „Start Ups“ haben das Potential und die Frische, sich auf die jeweilige Fragestellung und auf die geschichtlichen, geografischen und urbanen Verhältnisse einzulassen, uns Neues zu „erzählen“ und Zukünftiges erahnen zu lassen.

 

klangstaetten | stadtklaenge bedeutet

- Entdeckung des Stadtraums
- Förderung junger Kunst
- internationale Kunst in Braunschweig
- Ergänzung der Kunstprojekte im öffentlichen Raum Braunschweigs

 

Initiates file downloadalle Orte im Überblick

Opens internal link in current windowalle Termine im Überblick

 

Wir freuen uns sehr über die Förderung des Gesamtprojekts klangstaetten | stadtklaenge 2012 durch: